Inzidenz 1096,9 und es wird noch heißer

Inzidenz 1096,9 und es wird noch heißer
"Alles wird gut" an einem Bonner Restaurant im ersten Lockdown 2020: Ob das immer noch gilt?

Mit einer Inzidenz von über eintausend hat Bonn die höchste im gesamten Land Nordrhein-Westfalen. Bei Jugendlichen war die Grenze in der Bundesstadt schon vor einiger Zeit überschritten worden. Omikron greift auch in Schulen um sich, auch am EKG. Am Dienstag teilte die Schulleitung mit, Infektionen in der Oberstufe nicht weiter bekannt zu geben.

„Wir haben uns ferner entschlossen, den Eltern neue Erkrankungsfälle nur noch in den Klassen der SI bekannt zugeben. Da in der Sek. II derzeit regelmäßig Neuinfektionen auftreten, hat die Informationsweitergabe (die ja immer ohne Namen erfolgen muss) keinen Mehrwert mehr“, teilten Schulleiter Wittrock und Frau Krüsselmann mit. „Es muss klar sein, dass man sich durchgängig so effektiv wie möglich schützen sollte. Dazu empfehlen wir unbedingt das durchgängige Tragen von FFP2-Masken und das zuverlässige Wahrnehmen von notwendigen Nachtestungen“, hieß es weiter. Das Kultusministerium in Düsseldorf will trotz der ständigen Negativrekorde auf Präsenzunterricht bestehen.

„Ich möchte an dieser Stelle noch einmal betonen, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler hier nach wie vor sehr verantwortungsbewusst verhalten. Vielen Dank dafür!“, schreibt die Schulleitung in ihrer Mitteilung.

Dan Ioffe

Chefredakteur der KalkuhlSZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.