KalkuhlSZ als beste Online Schülerzeitung Deutschlands ausgezeichnet

Spendenaktion: SV veröffentlicht Bilder aus Charkiw

Spendenaktion: SV veröffentlicht Bilder aus Charkiw

Vor einem Monat hat die SV eine Spendenaktion für die Ukraine gestartet. Unter anderem werden mit dem Geld Kinder und Jugendliche in Kellern der ukrainischen Großstadt Charkiw versorgt. (Bilder) Charkiw liegt im Osten des Landes und wird heftig von den russischen Streitkräften beschossen. Die Zivilbevölkerung versteckt sich in Kellern, um den Explosionen und Trümmern zu entgehen. Laut einem Bericht von Human Rights Watch beschießt die russische Armee Wohngebäude und nutzt dabei teilweise Streumunition. Dieser Einsatz von wahlloser Munition ist international geächtet und kann als Kriegsverbrechen eingestuft werden. Oft explodiert Streumunition beim ersten Aufprall nicht und hinterlässt nicht explodierte Submunitionsblöcke, die bei Berührung wie Landminen wirken, heißt es im Bericht. Laut dem Bürgermeister der Stadt wurden bereits über 1000 Wohngebäude bombardiert.

Mitteilung der Schülervertretung

Redaktion

Redaktion der KalkuhlSZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.