Tote bei Amoklauf an Universität in Heidelberg

Tote bei Amoklauf an Universität in Heidelberg
Hubschrauber der Polizei Baden-Württemberg; Bild: IM BW

Ein Amoklauf an der Universität Heidelberg löste Montagmittag einen Großeinsatz der Polizei mit hunderten Einsatzkräften aus. Es gab zwei Tote und drei Verletzte. Unter den Toten befand sich der Täter sowie eine Studentin.

Nach aktuellem Ermittlungsstand betrat der 18-jährige Täter, der Student der Baden-Württembergischen Universität war, eine laufende Vorlesung mit mehreren Gewehren und schoss damit auf Studenten. Er verletzte vier Menschen zum Teil schwer, eine junge Frau erlag ihren Verletzungen durch einen Kopfschuss wenige Stunden später. Der Täter verließ darauf hin den Hörsaal und soll sich selber erschossen haben, so die Polizei am Abend. Mittäter werden nicht vermutet, die Polizei durchsuchte mit einem Großaufgebot den Gebäudekomplex und gab gegen 15 Uhr endgültig Entwarnung. Politische oder religiöse Motive hatte der Täter nach derzeitigem Kenntnisstand nicht.


Ähnliche Beiträge


Redaktion

Redaktion der KalkuhlSZ